Veranstaltungen

Hier finden Sie unsere geplanten Events (Veranstaltungssprache Deutsch). Sie finden weitere Veranstaltungen auf Französisch hier.
Das gesamte aktuelle Halbjahresprogramm können Sie Anfang Februar 2023 hier herunterladen.

Stadtrundgang ZH Kolonial – Frühling 2023

Zürich

Gemeinsam mit dem Verein ZH Kolonial haben wir Stadtrundgänge zur Geschichte des Kolonialismus und Rassismus in Zürich erarbeitet. Wir bieten zwei verschiedene Stadtrundgänge an, einen mit Fokus auf die Wirtschaft und einen mit Fokus auf die Kultur.

Populismusmehrheiten in der Demokratie

kHaus, Turmzimmer

Im Gespräch diskutieren Natascha Strobl (Expertin für Rechtsextremismus, tbc) und Damir Skenderovic (Professor für Zeitgeschichte an der Universität Freiburg) über die Auswirkungen des Populismus für die Demokratie. Moderiert wird das Gespräch von Kaspar Surber (Woz).

Renaissance des Sozialliberalismus?

Cheesmeyer, Sissach

Ob es je eine sozialliberale Bewegung in der Schweiz gab und ob eine solche – etwa mit Blick auf Herausforderungen in der Bildungspolitik oder der Digitalisierung – eine Renaissance erleben könnte? Diesen Fragen wollen wir nachgehen. Nach einem Vortrag von Urs Bieri, Co-Geschäftsführer von gfs.bern, diskutieren Anita Fetz (alt Ständerätin SP) und René Rhinow (alt Ständerat FDP) über Unwägbarkeiten und Potentiale einer möglichen sozialliberalen Kooperation. Moderation: Philipp Loser (Tagesanzeiger, Autor: «Der Fall FDP»)

Faktenleugner*innen und die Demokratie

Kantonsbibliothek Liestal

Ausgehend von Ken Jebsens berühmtem Fall und dem preisgekrönten Podcast „Cui Bono: WTF happened to Ken Jebsen?“ fragen wir nach den Zusammenhängen zwi-schen zunehmend umstrittenen Fakten, dem Einfluss der sozialen Medien und dem Erfolg von Verschwörungsideologien. Das Publikum diskutiert mit Tobias Bauckhage (Mitproduzent des Podcasts) und Marko Kovic (Publizist).

Vergangene Veranstaltungen