Stadtrundgang – Freiwillige gesucht

Artikel
admin

Die Anny-Klawa-Morf-Stiftung und Zürich Kolonial führen gemeinsam ein Pilotprojekt zu «Zürich Kolonial- Ein Stadtrundgang durch Zürichs koloniale Vergangenheit» durch. Dafür sind wir auf der Suche nach interessierten freiwilligen Personen, die bereit sind, eine solchen Rundgang durchzuführen.

Was machen wir?

Die Anny-Klawa-Morf-Stiftung und Zürich Kolonial führen gemeinsam ein Pilotprojekt zu «Zürich Kolonial- Ein Stadtrundgang durch Zürichs koloniale Vergangenheit» durch. Die bisher schon in Audioform auf der Homepage verfügbaren Beiträge des Vereins ZH Kolonial sollen neu auch als analog durchgeführter Stadtrundgang erfahrbar sein.

Wen suchen wir?

Dafür sind wir auf der Suche nach interessierten freiwilligen Personen, die bereit sind, eine solchen Rundgang durchzuführen. Personen, die ein Interesse an der kolonialen Geschichte Zürichs mitbringen und es sich zutrauen, Wissen über diese Geschichte weiter zu vermitteln, können sich gerne über das Formular einschreiben.

Was bieten wir?

Die Möglichkeit, Wissen über die Kolonialgeschichte der Stadt Zürich zu vermitteln und Erfahrungen im Bereich von Stadtführungen zu sammeln. Selbstverständlich führen wir für die Vorbereitung der Rundgänge eine Schulung durch und die erforderlichen Materialien werden zur Verfügung gestellt. Sowohl die Anny-Klawa-Morf-Stiftung wie auch der ZH Kolonial sind gemeinnützig. Dennoch erhalten die Leitenden für ihren Einsatz einen pauschalen Unkostenbeitrag von 250 Franken pro Rundgang.