Krise der Sozialdemokratie, Krise der Freiheit? – Brennpunkt Migration

Soll sich die Sozialdemokratie aus ihrer Krise befreien können, muss sie sich wieder stärker als freiheitliche Bewegung wahrnehmen und ihren Einsatz für Freiheit – die Voraussetzung und Folge von sozialer Gerechtigkeit und von Solidarität ist – an die vorderste Stelle setzen.

Höchste Zeit also zu fragen, was ein sozialdemokratischer Einsatz für die Freiheit heute bedeutet. Und vor allem: Wie sich die Linke den Freiheitsbegriff, der in ihrem Selbstverständnis doch so konstitutiv ist, zurückerobern kann. Im Blick sind dabei vier vorrangige Brennpunkte, an denen sich der sozialdemokratische Einsatz für die Freiheit zu bewähren hat.

Brennpunkt Migration: Lausanne, 20.10, 19:30 Uhr, Espace Dickens