Europacafé «Welche klimapolitischen Perspektiven für die Schweiz und die EU?»

Markthalle, Basel

Diese Europa-Café Veranstaltung beschäftigt sich mit den klimapolitischen Perspektiven in der Europäischen Union und in der Schweiz. Dazu werden wir spannende Expert:innen mit europäischer und Schweizer Perspektive willkommen heissen dürfen. Im zweiten Teil des Workshops, werden Teilnehmende gemeinsam Visionen zur zukünftigen Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und der EU entwickeln.

Dienstag | 20. September 2022 | 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr | Markthalle, Basel

Der Klimawandel und die damit verbundene Politik zu seiner Bekämpfung ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Die Europäische Union (EU) hat mit dem European Green Deal einen politischen Meilenstein gesetzt. Auch in der Schweiz steht trotz Ablehnung des Co2-Gesetzes im Jahr 2021 die Reduktion von Co2-Emissionen und anderen klimaschädlichen Praktiken auf der politischen Agenda. Klimapolitik ist aber nur dann relevant, wenn sie grenzüberschreitend konzipiert und gedacht wird.

Wie wirkt sich die EU-Klimapolitik langfristig auf die Schweiz aus? Welche Möglichkeiten der zukünftigen Zusammenarbeit gibt es? Diese und weitere Fragen diskutieren wir mit Experten aus europäischer und schweizerischer Perspektive.

Im zweiten Teil des Workshops entwickeln wir gemeinsam mit den Teilnehmenden Visionen über die zukünftige Zusammenarbeit zwischen der Schweiz und der EU in diesem Politikbereich.

Diese Veranstaltung wird gemeinsam mit foraus organisiert und es ist Teil einer Reihe von iterativen Workshops, die in drei Städten in der Schweiz durchgeführt werden.

Diese Veranstaltung ist partizipativ, öffentlich und kostenlos.